Up to date

10.3.16

IMG_9871_1

Mit dem klassischen "Wecker"-Ton werde ich morgens aus dem Schlaf geholt. Ein grausames Geräusch, aber anders komme ich nicht aus den Federn. Einmal habe ich vergessen ihn auszuschalten und er ging im Unterricht los. Als es mucksmäuschenstill war. Und der Direktor im Klassenraum saß. Dass er es in Beschlag nahm, muss ich wohl nicht extra erwähnen. Peinlich hoch zehn, aber das ist eine andere Geschichte. Um dann wirklich aufstehen zu können, nehme ich als erstes mein Handy in die Hand und leuchte mir mit dem hellen Bildschirm in die Augen. Scrolle durch mein Instagram-Feed, schaue mir Snapchat Storys an und lese mir die neusten Jodels durch (Kennt ihr die App Jodel? Eine Art anonymes Twitter für Studenten, besonders in größeren Städten sehr witzig!). Oh, und natürlich dürfen auch die neuen Youtube Videos nicht fehlen. Schnell vergeht dann eine Stunde, die ich noch im Bett verbringe. Unproduktiv produktiv sein. Inspiration suchen ist doch als Blogger immer eine gute Ausrede, nicht?

Heutzutage ist das Smartphone jedermanns Begleiter Nummer eins. Wenn ich es nicht dabei habe, fehlt mir eindeutig etwas. Ich bin gefühlt 24/7 erreichbar und wer ist nicht gerne up to date? Außerdem brauche ich überall Musik und die habe ich auch - Spotify sei dank. Natürlich muss die handliche Kamera immer parat sein, obwohl mein Speicherplatz so gut wie immer voll ist. 16GB sind eindeutig nicht genug, merkt euch das! Ach, und dass mein IPhone in einer wundervollen Hülle gekleidet ist, ist für mich selbstverständlich. 

Aber manchmal brauche ich eine Auszeit. Kein ständiges Home-Bottom drücken und schauen, ob ich eine neue Nachricht habe. Einfach zur Seite legen, auf Flugmodus. Ich entscheide mich bewusst dazu, der digitalen Welt zu entfliehen. Zeit für Freunde. Zeit für mich. Es geschieht so viel hinter all den Bildern und Videos. Snapchat oder Instagram zeigen nicht einmal ansatzweise, was alles im Leben vor sich geht. Es werden nur Bruchstücke herausgepickt, selektiert. Wer denkt schon in den wirklich wichtigen, emotional bedeutenden Augenblicken daran das Handy zu zücken? Es gibt immerhin Momente, die so schön sind, dass man gar nicht auf die Idee kommt sie festzuhalten. Denn selbst wenn man kein Beweisfoto macht, sind sie passiert. Und die Dinge, die man mit der Linse festhält, sind am Ende trotzdem gefiltert, noch bevor man irgendwelche Filter benutzt. 

IMG_9878_2
IPhone Hülle: 1&2 Caseapp* | 3 Amazon
IMG_9896_1

You Might Also Like

6 Gedanken

  1. Okay, wenn mir das im Unterricht passiert wäre, wäre ich auch im Boden versunken! Meine Freundin hat auch Jodel und liebt es total :D Vielleicht sollte ich es mir auch holen :) Für mich muss mein Handy auch eine schöne Hülle haben, sonst ist es für mich nicht vollständig. Aber ja, manchmal brauche ich auch diese Momente nur für mich wo mich keine Nachricht von WhatsApp stört und ich einfach mal entspannen kann. Ein echt toller Beitrag :) Du kannst super schön schreiben :) War richtig flüssig zu lesen und sehr interessant geschrieben :)
    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau so ging es mir auch... Besonders der Blick meiner Lehrerin und des Direktors...
      Und du musst UNBEDINGT Jodel downloaden, es ist so witzig :D

      Übrigens, danke für die lieben Worte <3

      Löschen
  2. Ein schöner Text! Mir geht es genau so wie dir. Mein Handy ist zwar mein ständiger Begleiter, allerdings gibt es Momente da bin ich froh es gezielt wegzulegen und zu genießen! :)

    Liebe Grüße <3
    http://dreamyya.blogspot.de/
    P.S. Bei mir läuft eine Blogvorstellung!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön :)
      Genau so ist es!
      Alles Liebe <3

      Löschen
  3. Richtig schöne Hüllen, vor allem die dritte mit den goldenen Verzierungen ♥
    Liebe Grüße Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die ist auch mein Favorit :)
      Alles Liebe <3

      Löschen

Schon im Voraus: danke für den Kommentar :*

Subscribe