Gedanken im Oktober

26.10.15

IMG_7761

Ist es möglich, dass sich einem Türen öffnen, wenn man am wenigsten damit rechnet? Wenn man das letzte Fünkchen Hoffnung bereits verloren hat, kann es tatsächlich aus dem Nichts auftauchen und ein wundervolles Feuer entfachen? Was ist, wenn man sich auf dem längsten Umweg befindet und plötzlich eine Brücke auftaucht, die dich wieder auf die richtige Route, deinem Ziel näher bringt? Kann man wirklich einfach Glück haben oder gibt es vielleicht doch einen Haken bei der Sache? Wird sich diese Abkürzung am Ende als Fehler herausstellen oder gar einbrechen, wenn ich versuche diese zu nehmen? Soll ich diesen Schritt wagen? Soll ich das Risiko eingehen?

Und plötzlich sitzt man auf der Ersatzbank. Dem Spiel schaut man nur noch aus der Ferne zu, man kann nicht dabei sein. 
Erst, wenn einer rausgeht wird man rein gepfiffen.

Es ist fast so, als ob ich ununterbrochen dabei wäre ein Kartenhaus zu errichten. Doch jedes Mal, wenn ich es fast geschafft habe, kommt ein winziger Windzug, der alles wieder in sich zusammenbrechen lässt. Ich bin es langsam leid. Leid, immer einen Schritt zu machen, um wieder drei zurück zu fallen. Leid, im Kreis zu laufen, kopflos, ohne die Chance jemals entkommen zu können. Leid, enttäuscht zu werden und ein Herz so schwer wie Blei zu haben. 

You took me, read some lines, some pages and put me down again. Maybe I bored you, maybe I scared you. But you will never know that the most beautiful and interesting parts were yet to come.

Ist es möglich, dass es Versprechen gibt, die dazu bestimmt sind nicht eingehalten zu werden?

Selten hab ich große Fehler gemacht oder bin in das tiefste Fettnäpfchen getreten. Meine Vorsicht lässt so etwas gar nicht erst zu. Ich frage mich, warum ich so vernünftig bin. Aus welchem Grund scheue ich mich davor Fehler zu begehen, um daraus zu lernen? Erlebt man nicht in diesen jungen Jahren Dinge, die man seinen Enkeln erzählt oder eben am besten nicht erzählt. Sind es nicht diese jungen Jahre, die man für immer in Erinnerung behält, um sich später daran zu erinnern und darüber zu lachen. Was spricht dagegen mutiger und offener zu sein?

You Might Also Like

1 Gedanken

  1. Geh das Risiko ein !
    Fehler sind da um gemacht zu werden. Wer keine Fehler macht,
    kommt nicht weiter.
    Und alleine bist du nie, egal wie weit du weggehst, wohin es dich verschlägt

    AntwortenLöschen

Schon im Voraus: danke für den Kommentar :*

Subscribe