Look where your mind goes when it wanders

29.6.15

IMG_6913_1

Es versucht mich mit sich zu ziehen, in die Tiefen seines Inneren. Näher und näher kommt es mir, schnappt nach mir. Will mich in seinen Fängen haben, mich an sich schmiegen. Fühle ich mich wohl oder ist es die Angst, die mich heimsucht? Will ich möglicherweise hinein gezogen werden? Kann ich es überhaupt verhindern? Und kurz darauf ist es wieder vorbei, ganz plötzlich und ohne Vorwarnung. Egal, wie sehr ein Sturm über die See tobt, auch er wird bald vorüber ziehen. Wie sonst alles eben auch. Geduld, hab bloß Geduld.

Ich atme ein und aus. Halte die Luft an. Mein Puls beschleunigt sich und auch meine Gedanken passen sich der Geschwindigkeit an. Im Kreis, Runde um Runde. Kein Halt, kein Ziel in Sicht und doch tue ich so, als ob ich mich den letzten Metern nähere. Endspurt. Letzte Kraftreserven hervorholen. Umsonst. Ich stolpere, verliere den Boden unter den Füßen, halte inne und für einen Moment scheine ich zu fliegen. Er währt nur kurz. Dann kommt plötzlich der schmerzliche Aufprall.

Vielleicht habe ich es, ohne es zu merken, doch geschafft aus meinem Schatten zu treten.

Es zeugt von Masochismus sein Glück in die Hände eines anderen zu geben. Deshalb versuche ich selbst fest mit beiden Beinen auf dem Boden zu stehen und mein eigener Halt zu sein. Es kommt mir aber mehr so vor, als würde ich mit einem Fuß auf einem dünnen Seil balancieren. Mal halte ich meine Gleichgewicht mit Bravour und mal schwanke so sehr, dass ich beinahe falle. So ist das, wenn Vorstellung und Realität nicht ganz übereinstimmen.

Wenn du wissen willst, wer wirklich in deinem Herzen ist, dann schau, wohin deine Gedanken wandern. 
Und egal wie oft ich es abstreite oder versuche zu verhindern, finden meine immer wieder zu dir zurück.

You Might Also Like

2 Gedanken

  1. Ein wunderschöner Text,
    macht mich unglaublich nachdenklich.

    AntwortenLöschen
  2. nice
    new post: http://melodyjacob1.blogspot.com/2015/06/birthday-celebracion.html

    AntwortenLöschen

Schon im Voraus: danke für den Kommentar :*

Subscribe